10 gute Gründe: Irland
  1. Hier sind nicht nur die Ampeln grün: Auf saftigen Wiesen zwischen malerischen Steinmauern leben friedliche Schafherden auf der grünsten aller Inseln!

  2. Die Sommer in Irland sind warm und mild, ideal zum baden und wandern. Man sagt etwas ironisch, dass sich die Jahreszeiten nur durch die Temperatur des Regens unterscheiden. "Just be prepared and enjoy!"

  3. Die üppige Vegetation hat seinen Ursprung im atlantischen Ozean und dem Golfstrom, der die Insel das ganze Jahr über mit mildem Klima versorgt.

  4. Man spricht Englisch - und das können Sie auch!

  5. Schon einmal linksherum in einen Kreisverkehr gefahren? Ausprobieren und staunen!

  6. Nicht nur der ehemalige Bundesligatorhüter Dirk Heinen lebt auf der Insel. Hier findet man noch "Aussteiger" und "Alternative" - auch wenn die Iren sich nicht so bezeichnen würden.

  7. Gaelic Football oder Hurling muss man erlebt haben. o.g. Heinen sagt dazu: "Ich denk immer, die sind alle verrückt, aber die merken ja nix, so wie die Spieler mit ihren Holzschlägern aufeinander losgehen. Bei Verletzungen kommt etwas "heiliges Wasser" auf die Wunden und es geht weiter." Obwohl beide Sportarten in Irland nur auf Amateurbasis betrieben werden, genießen die Akteure echten Heldenstatus.

  8. Der Pub ist das gemeinsame Wohnzimmer des Ortes - und Donnerstags bringt jeder sein Instrument mit. Jeder darf einsteigen beim Dorf-Pub-Folk-Jam.

  9. Dublin ist die besondere Metropole: Shopping, Geschichte, Guiness, Folkmusik in der Stadt, die so interessante Kinder hat wie U2, Samuel Becket, Bob Geldorf und Oscar Wilde.

  10. Sagenhafte Ausflugsziele: Über die 170 km lange Panoramaküstenstraße "Ring of Kerry" muss ihr Fahrer sein Können beweisen. Die "Cliffs of Mohair" gehören zu den höchsten Steilklippen Europas - halten Sie ihre Gruppe fest!

Lackan House

Aussicht auf den Zuckerhut! Super Haus in Alleinlage südlich von Dublin.


Lieblich erstreckt sich das Hochtal hinüber zum Great Sugar Loaf (großer Zuckerhut) und lädt ein, diese zauberhafte Gegend Schritt für Schritt zu erfahren. Man schließt die einsame Gebirgslandschaft nicht weit südlich von Dublin schnell ins Herz. Grenzen scheint es hier nicht zu geben - wohl aber die berühmten Steinmauern, die das Tal deutlich unterteilen.

Der Wicklow Trail Wanderweg führt beinahe direkt am Haus vorbei. Der Hausberg "Great Sugar Loaf" ist ein echter Scheinriese. Aus der Ferne mächtig und beherrschend wird er aus der Nähe betrachtet immer kleiner - und ist letztlich auch "nur" 503 m hoch. In einer anspruchsvollen Bergwanderung ist man in einer Stunde am Gipfel. Nicht weit von Dublin hat man hier unzählige Möglichkeiten in der Natur - und ganz viel Behaglichkeit im Lacken Hostel.

Räumlichkeiten

Das Hostel ist eine der schönsten Gruppenunterkünfte der gesamten Insel (und wir haben sie alle gesehen!). Zimmeraufteilung:Lackan House 1x4 mit Du/WC, 2x6 mit gemeinsamem Du/WC; Hauptgebäude: 1x2 mit Du/WC; 2x5-6 (je 2 Familienkojen), je mit Du/WC, 4x7, 1x4 mit Sanitär auf dem Flur. 4x5 je mit Du/WC. Wunderbare helle und moderne Räume, geschmackvoll und modern. Einige Schlafräume sind mit einer Empore ausgestattet. Sehr urig und gemütlich.

Bei speziellem Bedarf und nur auf Anfrage: Es gibt rollstuhlgeeignete Schlafräume (ohne Pflegebetten) und eben solche Sanitärräume (ohne Hilfsmittel). Nur einige Meter entfernt steht die renovierte, alte Herberge. Hier übernachten Wanderer auf ihrem Weg entlang des Wicklow-Trails.

1 großer und heller Speiseraum mit sehr großen Fenstern mit Ausblick auf die schöne Natur - erst bei ganz voller Belegung mit 80 Personen kommt der Speiseraum an seine Grenzen. Ein weiterer einfacher Gruppenraum mit Leinwand. Zusätzlich gemütliche Sitzecke im Foyer. Die Küche ist professionell ausgestattet mit Spülmaschine, großem Gasherd, Bain Marie, ausreichend großen Töpfen, Pfannen, Kaffeemaschine.

Die Profi-Küche bietet Platz für Lebensmittel in 1 Kühltruhe, 2 Kühlschränken und Vorratsraum. Je nach Größe teilt sich unsere Gruppe die Küche mit der freundlichen Hausmutter, die die Einzelgäste und die kleinen Outdoor-Gruppen betreut. In irischen Hostels ist es ganz normal, dass mehrere Gäste gleichzeitig die Küche nutzen. Es gibt aber auch noch eine weitere kleine Selbstversorgerküche.

Im Foyer gibt es ein TV mit DVD, CD-Player und Pool-Billard.

Außengelände

Rund um das Haus und im Innenhof gibt es schöne Wiesen und Sitzmöglichkeiten. Gartenmöbel sind vorhanden. Sportplatz in Enniskerry (ca. 5 km). Baden im Fluss (500 m) im Schwimmbad oder am Strand in Bray (10 km). Wandern, Grillen (Außenkamin vorhanden), Badminton, Billard.

Einkauf- und Ausflugstipps

Einkaufen in Bray (10 km) mit Supermarkt und Discounter - alle Tage geöffnet. Ausflüge natürlich zur Küste nach Bray (10 km) und in die Hauptstadt Dublin (30 km) mit Guiness Brauerei, Christchurch Trinity College und Kathedrale. Wunderschöne Küstenstädte sind Bray und, fast noch schöner, Greystone. Vorschlag: Wandern Sie in ca. 1,5 h auf dem Küstenweg von einem Ort zum anderen.

Typisch für Irland ist "Parascourt - House und Garden": Führungen in angelegten Gärten mit Wasserspielen und Skulpturen, kleiner Tierpark und Wasserfälle. Wer gerne noch ein oder zwei Nächte in Dublin bleiben möchte, kann uns fragen, wir haben einen guten Draht zu den Hostels dort und machen Ihnen gerne ein Angebot!

Bitte mitbringen

Handtücher, Geschirrtücher

Reiseart
Jugendfreizeit Semesterfahrt Familienfreizeit
Teilnehmer
35 - 77
Reiseziel
Irland
Semniarräume
2 gr., 1 kl.
Verpflegung
Selbstverpflegung
Rollstuhl geeignet
Ja
 
 
Schlafräume
15
Lage
Enniskerry
Co. Wicklow